Horber Bilderbogen  –  Teil 1  –  Teil 2


 

7. HST 1989 Kurt Bielecki eröffnet die 7. Horber Schienentage im Steinhaus zu Horb am Neckar.
Gruppenbild Das alljährliche Gruppenbild entsteht 1989 zwischen Steinhaus und Gasthaus Blume.
Panorama Horb
Die Exkursion führt 1989 zur Hohenzollerischen Landesbahn:
Exkursion 7. HSTExkursion 7. HSTExkursion 7. HST

 


 

11. HST 1993 1993 finden die Schienentage bereits im Feuerwehrhaus statt.
Mit einem Doppelstockzug der Deutschen Reichsbahn geht es nach Konstanz:
Doppelstock-Steuerwagen der DR im Bahnhof Horb
Nachsitzung im Schiff Die heißesten Diskussionen gibt es bei den Nach(t)sitzungen.

 


 

1996 bringt ein Talent-Prototyp die Teilnehmer der 14. Schienentage zur Schönbuchbahn:
Talent in HorbRegioshuttle der SchönbuchbahnFahrzeugschau in Dettenhausen

 


 

18. HST 2000 Auch bei den 18. Horber Schienentage gibt es eine breite Palette von Vorträgen.
Neu in Horb: ICE-T
Im Jahr 2000 holt ein Karlsruher Stadtbahnwagen mit Bistro die Schienentägler in Horb ab:
Stadtbahn in HorbRegio-Bistro

 


 

In Horb geht es immer bergauf
19. HST 2001 Bei weiblichen Referenten hält der Chef-Organisator auch schonmal persönlich das Mikrofon. 
2001 geht es wieder zur HZL und anschließend mit einem Regioshuttle über die schwäbische Alb:
Wenn sich alle einig sind, kann's losgehenIn der HZL-WerkstattAuf der schwäbischen Alb

 


 

Horb Marktplatz
21. HST 2003 Mit einem Staatssekretär lockt man das Fernsehen. 
Gruppenfoto 2003
21. HST 2003 Von der Straße auf die Schiene: Cargo-Domino-Vorführung der SBB. 

 

 
Weiter geht es mit Teil 2 des Horber Bilderbogens.

 


eXTReMe Tracker   Tweet   Flattr this

Indexseite Horber Schienentage

Zur Gesamtübersicht

Zuletzt geändert am 8.12.2008 / © Edmund Lauterbach – Impressum / Kontakt / Gruppenfoto 2003: Matthias Wiegner