Dieser Text erschien in gekürzter Form
in der PRO BAHN Post Januar 2009.
Bearbeitungsstand: 15.12.2008

 
 

  Drama in mehreren Akten
Die DB, die Achsen und der Fahrplan

Die Probleme mit den ICE-Achsen, die dadurch verursachten Zugausfälle und das Bemühen um entsprechende Ersatzfahrpläne ging ja seit Oktober durch alle Medien. Das Thema wurde natürlich auch in den aktuellen Meldungen auf den Internetseiten von PRO BAHN ausgiebig gewürdigt. Sucht man sich die entsprechenden Einträge heraus, erhält man eine komprimierte Übersicht über das Geschehen. Das ist vielleicht nicht ganz vollständig, zeigt aber, wie die Tatsachen und die Auswirkungen auf die Fahrgäste in mehreren kleinen Portionen ans Tageslicht kamen.

Ob der letzte Akt des Dramas bereits geschrieben ist, muss man anzweifeln. Deshalb sei die folgende Übersicht als kleiner Zwischenbericht präsentiert. Alle Meldungen und die zugehörenden Verweise findet man auf www.pro-bahn.de/aktuell.

09-Okt-08   Buchung für neuen Fahrplan ab Mitte Oktober
In diesem Jahr beginnt der Fahrkartenverkauf für den neuen Jahresfahrplan bereits ab 16. Oktober, also etwa 2 Monate vor dem Fahrplanwechsel und 2 Wochen früher als in den vergangenen Jahren.

16-Okt-08   Einschränkungen wegen ICE-Überprüfung
Als Folge des ICE-Unfalls in Köln vom 9.7.2008 hat das Eisenbahnbundesamt eine weitere Überprüfung von ICE-Zügen angeordnet. Dadurch kommt es auf den Linien, auf denen die Baureihen ICE-3 und ICE-T verkehren, zu verkürzten Zügen und Zugläufen. Wie bereits bei der ersten Überprüfung der ICE-3-Züge im Juli sah das Eisenbahnbundesamt keine Notwendigkeit, die Öffentlichkeit über seinen Bescheid vom 10.10.2008 zu informieren.

20-Okt-08   Weiterhin Einschränkungen im ICE-Verkehr
Nachdem letzte Woche der ICE-Verkehr in Sachsen stark eingeschränkt war, hat die DB nun die Linie Dortmund – Frankfurt – Nürnberg – München auf dem Abschnitt Frankfurt – München durch lokbespannte Ersatzzüge ersetzt. Mit Fahrzeitverlängerungen muss gerechnet werden.

21-Okt-08   Information zu Einschränkungen im ICE-Verkehr
Die Deutsche Bahn bietet im Internet jetzt detaillierte Informationen dazu, welche Züge von den Einschränkungen im ICE-Verkehr betroffen sind. Pro Tag gibt es eine Liste im PDF-Format. Den Link findet man jeweils auf www.bahn.de/aktuell.

21-Okt-08   ICE: bisher stärkste Behinderungen
Am heutigen Dienstag scheint es die bisher stärksten Behinderungen im ICE-Verkehr zu geben. WDR und SWR berichten über die Einschränkungen und die Verärgerung der Fahrgäste. Laut tagesschau.de wünscht sich die Allianz pro Schiene "Offenheit und Transparenz" beim Umgang mit Sicherheitsproblemen. Die Verbraucherzentrale NRW fordert bei massivem Platzmangel in den Zügen, die erste Klasse auch für Fahrgäste freizugeben, die mit einer Fahrkarte zweiter Klasse unterwegs sind.

22-Okt-08   ICE-T ohne Neigetechnik
Zu den bereits bekannten Einschränkungen im ICE-Verkehr kommt ab morgen als weitere Erschwernis, dass die Neigetechnik-Züge ICE-T (Baureihen 411 und 415) ihre Vorteile beim Kurvenfahren nicht nutzen können. Damit ist auf den entsprechenden Linien (Rhein/Main – Dresden, München – Leipzig – Berlin – Hamburg, Stuttgart – Singen – Zürich plus weitere Züge in anderen Relationen) mit zusätzlichen Verspätungen zu rechnen. Auch hierzu gibt es bisher keine öffentliche Ankündigung von DB oder Eisenbahnbundesamt – die Information wurde nur inoffiziell bekannt.

24-Okt-08   DB zieht Neigetechnik-ICEs aus dem Verkehr
Nachdem die Neigetechnik-ICEs (ICE-T) bereits ohne Neigetechnik fahren, zieht die Deutsche Bahn jetzt fast die gesamte ICE-T-Flotte vorübergehend aus dem Verkehr. In einer Pressemitteilung von heute werden Vorwürfe an die Hersteller geäußert. Für Fahrgäste kommt es zu teilweise erheblichen Einschränkungen auf den Linien Hamburg – Berlin – Leipzig – München, Wiesbaden – Frankfurt – Leipzig – Dresden, Stuttgart – Singen – Zürich und Dortmund – Koblenz – Mainz – Frankfurt – Nürnberg – Passau – Wien.

28-Okt-08   Ersatzfahrplan für ICE-T bis Mitte November
Wie einer Pressemitteilung der DB zu entnehmen ist, werden die Ersatzfahrpläne für die Neigetechnik-ICEs bis Mitte November gefahren.

31-Okt-08   ICE-Verkehr bis Weihnachten gestört
Nach Meldungen von Reuters und AP wird es wegen der Achsuntersuchungen bis Weihnachten Störungen im ICE-Verkehr geben. Dies passt gut zur Mitte Dezember stattfindenden Preiserhöhung und den Nachrichten über Boni und Gehaltserhöhungen der DB-Vorstände.

01-Nov-08   Hintergründe zu den ICE-Radsatzwellen
In den VDI-Nachrichten gibt es einen ausführlichen Artikel mit technischen Hintergrundinformationen zu den Radsatzwellen der ICE-Züge mit Neigetechnik. Darin wird die Forderung von Experten wie Prof. Grubisic bekräftigt, die Radsatzwellen häufiger zu überprüfen als dies bisher von der DB erfolgte.

05-Nov-08   ICE-Achsen: Spekulation statt Information?
Während verschiedene Meldungen zu Materialproblemen die Runde machen (ZDF, FAZ, DPA), oder die Schuld beim Gleisaufbau gesucht wird, lehnt die untersuchende Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) zur Zeit jede fachliche Stellungnahme ab.

11-Nov-08   ICE-Einschränkungen jetzt offiziell im Fahrplan
Laut Mitteilung der Deutsche Bahn AG sind die geänderten Fahrpläne wegen der Achsüberprüfung einiger ICE-Baureihen seit gestern "in allen Auskunfts- und Buchungssystemen hinterlegt und stabil verfügbar". Wer bereits vorher Verbindungen mit betroffenen Streckenabschnitten gebucht hat, kann sie im Online-Auskunftssystem kontrollieren. Das Elektronische Kursbuch der DB scheint bisher nicht angepasst.

11-Nov-08   DB: verlässlicher Weihnachtsverkehr
Die Deutsche Bahn erklärt heute in einer Pressemitteilung, dass trotz der Einschränkungen auf 4 ICE-Linien Bahnreisen für den Weihnachtsverkehr verlässlich gebucht werden können. Auf den ICE-T-Linien zwischen Berlin und Nürnberg sowie zwischen Frankfurt (Main) und Leipzig fahren ab dem Fahrplanwechsel am 14. Dezember die Züge wieder stündlich.

13-Nov-08   ICE-Achsen: Streit zwischen DB und Zeitung
Der Kölner Stadt-Anzeiger hatte vorgestern über inoffiziell bekannt gewordene Aussagen der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) berichtet und dies kommentiert. Heute veröffentlicht die Zeitung eine Erwiderung der DB und Anmerkungen des Artikelautors dazu. Die BAM-Präsentation ist ebenfalls im Internet verfügbar.

14-Nov-08   ICE-Fahrplanänderungen
Wie bereits in der Meldung vom 11. November erwähnt, sollten alle DB-Kunden, die Reisen mit dem ICE planen und sich die Auskünfte dazu vor dem 10.11.2008 besorgt haben, nochmals überprüfen, ob ihre Züge auch wirklich fahren. Die DB-Meldung dazu erscheint bzgl. betroffener Züge und Ersatzverbindungen beschönigend zu sein. Abweichend von den auf www.bahn.de/aktuell verfügbaren PDF-Listen zum ICE-T sind auch weiterhin ICE-3-Züge betroffen.

15-Nov-08   Fahrplanänderungen ICE-3
Die DB hat jetzt bekanntgegeben, dass auch die ICE-3-Züge weiterhin eingeschränkt verkehren. Die entsprechenden Änderungen ab 17.11. sind aber momentan nicht der Fahrplanauskunft zu entnehmen, sondern einer auf www.bahn.de/aktuell bereitgestellten PDF-Liste. Platzreservierungen gelten nicht in den Ersatzzügen.

24-Nov-08   ICE-Ersatzverkehr zwischen Dresden und Leipzig
Zum Fahrplanwechsel am 14. Dezember wird das Fernverkehrs-Angebot zwischen Dresden und Leipzig reduziert, statt im Stundentakt fahren die ICE bzw. die Ersatzzüge nur noch im 2-Stunden-Takt. PRO BAHN Mitteldeutschland kritisiert in einer Pressemitteilung die Abschaffung des Stundentaktes. Pendler zwischen den beiden größten sächsischen Städten bekommen ein halbiertes Angebot und zahlen für ihre Monatskarte den ICE-Tarif.

27-Nov-08   ICE-3-Ersatzzüge jetzt in der Online-Auskunft
Nachdem die DB mit sehr kurzer Vorankündigung ab 17.11. bei mehreren ICE-3-Zügen die Laufwege verkürzt hatte, erschienen dafür ab 19.11. Ersatzzüge im DB-Auskunftssystem. Leider versäumte man, die verkürzten Anschlusszeiten in Stuttgart entsprechend im System abzubilden, so dass Verbindungen wie beispielsweise München – Mannheim nicht gefunden wurden. Dies wurde nun korrigiert. Zusätzlich sind die Ersatzzüge auch für die Zeit nach dem 14.12. im System. Ab Mitte Juni 2009 verspricht die DB, die ICE wieder durchgehend fahren zu lassen.

05-Dez-08   PRO BAHN Mitteldeutschland
Der bevorstehende Fahrplanwechsel ist wichtigstes Thema auf der Aktuell-Seite des LV Mitteldeutschland. Zwischen Dresden und Leipzig fahren ab 14. Dezember nun doch die Fernzüge wie bisher im Stundentakt.

08-Dez-08   Ersatzzüge bei ICE-Ausfall
Trotz einiger positiv klingender Pressemeldungen wird es auch nach dem 14.12. Ersatzzüge für wegen der Achsüberprüfung ausfallende ICEs geben. Die DB nennt diese Züge dann aber nicht mehr Ersatzzüge, weil sie in den Regelfahrplan eingearbeitet wurden. Der Vorteil dabei ist, dass für diese Züge jetzt Platzreservierungen möglich sind. Bestehende Reservierungen für ausfallende ICEs werden aber nicht automatisch übertragen. Aus Sicht von PRO BAHN besteht ein Anspruch auf die kostenlose Übertragung einer bereits gezahlten Platzreservierung.
 

Meldungen verfasst von Matthias Wiegner, Stephan Boenigk, Edmund Lauterbach
Zusammenstellung: Edmund Lauterbach

 
 


eXTReMe Tracker   WEBCounter by GOWEB

Übersicht Publikationen

Gesamtübersicht

© Edmund Lauterbach & PRO BAHN e.V. – 2.1.2009 / Impressum / Kontakt