Umgebung


 

Lage


 
 


Caprino


Die nette Kreisstadt Caprino (ca. 4 km vom Haus) liegt am Fuß der Monte Baldo -Ausläufer, offen zur Po-Ebene und nahe zum Gardasee (ca. 10km) - trotzdem relativ unberührt vom Rummel

Einige schöne alte Kirchen und Villen (u.a. das Rathaus) und ein Hauptmarkt mit einigen Bars sorgen für das richtige italienische Ambiente, besonders am Samstag beim großen Wochenmarkt

Für das leibliche Wohl ist auch ausreichend gesorgt: Supermärkte, gute Esslokale mit einheimischer Küche und die Nähe zum Valpolicella mit seinen guten Weinen ...
[aktuelles Wetter   ]



Ausflüge

Mit dem Auto in maximal einer Stunde erreichbar sind einige der schönsten italienischen Städte:
  • Verona   - Arena, Altstadt, Ausstellungen, Festivals - die Etsch
  • Mantova - Palazzi, Altstadt - der Gardaseeabfluß Mincio
  • Brescia   - Römische Ausgrabungen - der Iseosee
  • Vicenza  - Palladio Villen und Theatro Olimpico - Soave
  • Venedig - Padua - Bergamo: da brauchts schon ca. 2 Stunden
Landschaften, in denen man Radfahren, Wandern, Bergsteigen, gut Essen oder einfach nur spazierenfahren kann, liegen "vor der Haustüre"
  • Valpolicella (Weine, Essen!) - Colli Lessini
  • Das Mincio-Tal (Gardasee-Abfluß)
  • Val d'Adige - das untere Etschtal von Rivoli bis Rovereto
  • Spiazzi, Ferrara, Lumini, San Zeno - alles Orte mitten im Monte Baldo




Gardasee

Punta San Vigilio - der vielleicht
schönste Platz der Welt




... zum Sonnenuntergang in der Bar am 'Hafen' einen 'Bellini' trinken ...


na gut, es gibt noch andere
schöne Orte am See:
Bardolino - Lazise - Garda - Torri del Benaco, gegenüber Salo usw. usw.



Wandern

Mehrere schöne Wanderungen in die Südosthänge des Monte Baldo beginnen direkt am Haus (siehe hierzu die beiden Titelbilder)
- mit herrlichen Aussichten auf die östlich gelegenen Colli Lessini, das Gardasee-'Ende' und die Po-Ebene.

Will man noch mehr sehen - Brenta Gruppe, Dolomiten, Ligurische Alpen - sollte man auf die höheren Gipfel des Monte Baldo Massivs aufsteigen
- den 'Altissimo' (ca. 2100m) oder den 'Telegrafo' (2200m)



In der Blütezeit mitte Mai bis mitte Juli "muß" man zur     'Corna Piana'
- einem Naturschutzgebiet mit Pfingstrosen, Enzianen, seltenen Lilien, Azaleen, Clematis und...






[     ]     [home]


  © obi-48 Apr 2014               bell-aria bei nefkom.net