® sites root

Wir bieten Ihnen Sitemap's von interessanten Seiten im Web und ermöglichen Ihnen einen direkten Einstieg in die entsprechende Homepage. Die ausgewählte Seite wird jeweils in einem neuen Fenster respektive Tab aufgemacht.


 
            
Auf dieser Seite finden Sie die Sitemap's von (seiteninterne Verweise)
baer45:Kommentare
baer45: DAX®- Index:der Deutsche Blue Chip Aktienindex
Muppen  A B C:Der Familienhund
ArtCollection:Gemälde


 

In Partnerschaft mit Amazon.de
 
 
Alles über den
Familienhund
Muppen ABC

 

 
Fast alles über den
Aktienindex DAX®
baer45: DAX®- Index

 

 

baer45

Die neue Seite von baer45. Die alte Seite ist in den verdienten Ruhestand gegagangen, ist aber weiterhin erreichbar.
 


baer45 (Home)
Kommentare, Spekulationen und Abhandlungen von baer45 zur Börse, zum Wirtschaftsleben, zur Politik, zum Sport und zu anderen Bereichen. Sollten einige Aufsätze zu Verunsicherungen führen, so ist dies gewollt. Verunsicherungen reifen meistens zu neuen eigenen Erkenntnissen und die Satire darf vieles. Die Inhalte sind also grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen. Sie sind sehr oft mehr subjektiv als objektiv, politisch inkorrekt, provokativ und Unterstellungen sind manchmal nicht zu vermeiden. ...
 
Impressum
Impressum, Haftungshinweise, Kontakt
 
Restart
Alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei ist ein Lied aus dem Jahr 1986 des deutschen Musikers Stephan Remmler, der es auch komponierte und produzierte. Es passt auch sehr gut zur Homepage baer45: DAX®-Index. Während an einem Ende die alte Homepage den Weg ins Vergessen geht, erblickt am anderen Ende die Nachfolgerin baer45 das Licht der Welt. Man darf noch an beiden Seiten knabbern. ...
 
DAX®-Lotto, das Experiment
Es gibt einfache bis sehr komplexe Anlagestrategien. Die überwiegende Mehrheit davon will die Zukunft aus der Vergangenheit ableiten. Manche dieser Pfade werden von vielen Anlegern ausgetreten und sie haben dann nur geringen Erfolg. Aber wie wäre es mit dem Zufall als Depotsteuerung? Die Idee wurde 2002, zur späten Stunde in einer Skihütte geboren und wurde prompt, ohne reifliche Überlegung, umgesetzt. Jetzt, mehr als 13 Jahre später, ist ein guter Zeitpunkt gekommen die Ergebnisse und Erkenntnisse im Biergarten reifen zu lassen. Prosit! ...
 
Das Boot ist voll
Flüchtlinge aus den Krisen- und Hungergebieten Afrikas und des Nahen und Mittleren Osten strömen nach Europa und verstärken den Strom der Flüchtlinge vom Balkan und aus Nordosteuropa. Erzeugt wurden einige dieser Krisengebiete durch moralisch motiviertem aber fehlerhaftem Handeln des Westens. Und nun schleicht sich manche beteiligte Mittel- und Großmacht davon und will mit den Kollateralschäden nichts mehr zu tun haben. Und wir? Wir empören uns über die fehlende Hilfe für die Bootsflüchtlinge um gleichzeitig in Panik vor Überfremdung im Angesicht des wachsenden Zustroms zu verfallen. Die Gesellschaft entzweit sich und man fragt sich, wann es wieder so weit ist und die "Fremden" brennen? ...
 
Nur heiße Luft über Elmau?
Unsere Eierköpfe wollten erneut die Welt retten. Sie hatten sich deshalb in Elmau, im schönen Oberbayern, für 2 Tage angebunden. Denn inzwischen haben sich schon so starke Schwefelgase gebildet, dass die Gefahr der Entfleuchung besteht. Um das ach so heiß geliebte Volk vor den Auswirkungen potentieller Flatulenz zu schützen, haben sie ihr Lager großräumig abgesichert. Der Cäsar konnte in dieser Umgebung ungestört die Statthalter seiner Randprovinzen auf Linie bringen. Diese hatten erneut das Glück so tief einzudringen, dass sie die Innenseite des schönen weißen Gebisses betrachten konnten. Wir müssen uns jedoch keine Sorgen vor Unregierbarkeit machen. Ein oft mit der Flatulenz einhergehender Durchfall hat dafür gesorgt, dass die Prokuratoren ihre Aufgabe wieder aufnehmen können. ...
 
Gärten, Bier und Kultur
München ist schön, besonders wenn die Sonne lacht. Manchmal hast auch du, glücklicher Münchenbesucher, übrige Zeit. Setz dich nicht vor die Hotelglotze sondern begleite baer45 auf einem Spaziergang abseits ausgetretener Pfade. Im Angebot ist ein schöner Mix aus Kultur und Grünem mit der Möglichkeit zu ausgedehnten Erholungspausen. Der Weg ist nicht schwierig und nicht weit. Zeit solltest du dir trotzdem nehmen und die Schönheit der Natur und das herrliche Bier genießen. Der Weg führt uns durch die Maximiliansanlagen von Haidhausen über Bogenhausen zum Chinesischen Turm im südlichen Teil des Englischen Gartens. Weiter über den Hofgarten, die Residenz und die Maximilianstraße, eine der vier Prachtstraßen Münchens, in den Hofbräukeller. Dann, über eine "abenteuerliche" Abkürzung, zurück zum Max-Weber-Platz. Ein gemütlicher Spaziergang für den du, je nach Länge der Pausen und der Besichtigungen, 2,5 bis 5 Stunden einplanen solltest. ...
 
↑↑↑

baer45: DAX®- Index

Wenn Sie sich über die Aktienanlage im DAX® informieren wollen, sind Sie hier richtig. Besonders die einmale Strategie DAX®- Lotto wird Sie erfreuen. Hier alle Links zu diesem Webauftritt. Die Texte und Links sind aktuell.
 


Hauptkapitel: Allgemeines, DAX®- Bewertungen, Satire & Kommentare, Strategien, Wertpapiere und Weiteres.


Allgemeines

Unbekannt: Ein Entschluss wiegt mehr als zehn Gedanken
baer45: DAX®- Index (Home)
Vieles jedoch nicht alles um die Aktienanlage im deutschen Blue Chip Index DAX®. Regelmäßige Index-Bewertungen, Spekulationen, Kommentare, Aufsätze und Satire. ...
 
baer45: DAX®- Index
Impressum
Inhalte, die nicht von baer45 stammen, sind in ihrem Kontext klar als Fremdinhalte erkennbar. Hierfür gelten die Nutzungsbestimmungen des Fremderstellers. Soweit Daten nicht von baer45 stammen, wird auf die Quelle hingewiesen. ...
 
André Kostolany: Nicht reich muss man sein, sondern unabhängig
Haftungsausschlüsse
Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Erfassungs- respektive Rechnungsfehler können nicht ausgeschlossen werden. ...
 
André Kostolany: Man muss die Börse heiß lieben und kalt behandeln
Gebrauchsanweisung
Sie können auf der Seite von baer45 mit freigeschaltetem Javascript (Active Scripting) oder mit gesperrtem Javascript navigieren. Mit freigeschaltetem Javascript ist die Navigation komfortabler und Sie erreichen zusätzliche Infoboxen ...
 
Martin Pring: Schauen Sie nach unten, bevor Sie nach oben schauen
Kontakt
Teilen Sie baer45 Anregungen, Wünsche und Kritik direkt mit. Namen oder Email-Adresse müssen im unten stehenden Formular nicht ausgefüllt ...
↑↑↑

DAX®- Bewertungen

André Kostolany: Der Analytiker denkt - und die Börse lenkt
DAX®- Bewertungen
Die Gesamtsituation bewegt oft stärker die Kurse von Einzelaktien als die fundamentale Situation dieser Firmen. Liegen Unter- oder Überbewertungen vor (sind Aktien billig oder teuer)? ...
 
Mark Aurel: Denke lieber an das, was du hast, als an das, was dir fehlt!
Bewertung zum 30.12.2014
Unbekannt: Geld ist nur etwas wert, wenn es sich bewegt ...
Bewertung zum 30.12.2013
André Kostolany: Ein alter Börsianer kann alles verlieren, nur nicht seine Erfahrung
Bewertung zum 28.12.2012
William O'Neil: Diversifikation begünstigt die Ignoranz
Bewertung zum 15.06.2012
Börsenweisheit: Die Börse lenkt die Gedanken eines Analysten
Bewertung zum 16.03.2012
Sprichwort: Glück und Glas - wie leicht bricht das
Bewertung zum 30.12.2011
Frei nach einem Studentenlied: Die Gerüchte sind frei:
Bewertung zum 16.09.2011
Martin Pring: Im Zweifel Finger weg
Bewertung zum 17.06.2011
Giacomo Casanova: Die besten Dinge verdanken wir dem Zufall
Bewertung zum 18.03.2011
André Kostolany: Börsengurus empfehlen oft genau die Aktien, die sie selbst zu einem günstigen Kurs loswerden wollen
Bewertung zum 30.12.2010
André Kostolany: Nicht die Nachrichten machen die Kurse, sondern die Kurse machen die Nachrichten
Bewertung zum 17.09.2010
Warren Buffet:Der dümmste Grund eine Aktie zu kaufen, ist, weil sie steigt
Bewertung zum 18.06.2010
M. de Voltaire: Der Wert des Geldes ist der Pulsschlag des Staates
Bewertung zum 19.03.2010
Wilhelm Busch: Aber hier, wie überhaupt, kommt es anders, als man glaubt
Bewertung zum 30.12.2009
Volksmund: Auf die Party folgt der Kater
Bewertung zum 25.09.2009
Karsten Schiebler: Sonderangebote gibt es nicht
Bewertung zum 27.03.2009
Volksmund: Gier frisst Hirn
Bewertung zum 30.12.2008
Unbekannt: Reich wird immer der, der zu früh verkauft
Bewertung zum 26.09.2008
George Soros: Die Märkte sind amoralisch
Bewertung zum 20.06.2008
Alan Greenspan: Der Goldpreis ist Substanz plus Glaube und Angst minus Zinsen
Bewertung zum 28.12.2007
Volksmund: Nachdem ein Ding geschehen ist, sind alle Gräben voll Weisheit
Bewertung zum 22.06.2007
Unbekannt: Hin Und Her macht Taschen leer
Bewertung zum 30.03.2007
Jörg Fricke: Richtig ist alles, womit man in den Märkten Geld verdienen kann
Bewertung zum 22.09.2006
George Soros: Wer den Verlust fürchtet, kann keine Gewinne machen
Bewertung zum 23.06.2006
Couve de Murville: Das Wissen um den richtigen Zeitpunkt ist der halbe Erfolg
Bewertung zum 30.12.2005
Unbekannt: Die Zeit ist teurer als Geld
Bewertung zum 23.09.2005    (Ausgangsdaten)
André Kostolany: An der Börse ist eine halbe Wahrheit eine ganze Lüge
Bewertung zum 23.03.2005    (Ausgangsdaten)
Franz Kafka: Alle menschlichen Fehler sind Ungeduld
Bewertung zum 29.12.2004    (Ausgangsdaten)
Unbekannt: Wenn Sie über 50 Prozent haben wollen, kaufen Sie Spirituosen
Bewertung zum 23.09.2004    (Ausgangsdaten)
Volksmund: Wie gewonnen, so zerronnen
Bewertung zum 26.05.2004    (Ausgangsdaten)
Volksmund: Hinterher ist man immer klüger
Bewertung zum 29.12.2003    (Ausgangsdaten)
Volksmund: Genug ist besser als zuviel
Bewertung zum 25.09.2003    (Ausgangsdaten)
Unbekannt: Von Gewinnmitnahmen wird niemand arm
Bewertung zum 12.06.2003    (Ausgangsdaten)
Marcus Tullius Cicero: Allein besitzen zu wollen, ist äußerster Wahnsinn
Bewertung zum 10.04.2003    (Ausgangsdaten)
Unbekannt: Mit Speck fängt man Mäuse, mit Versprechungen Aktionäre
Bewertung zum 27.12.2002    (Ausgangsdaten)
André Kostolany: Kaufen Sie niemals Aktien auf Kredit
Bewertung zum 27.09.2002    (Ausgangsdaten)
Martin Pring: Kämpfen Sie nicht gegen den Trend
Bewertung zum 26.07.2002    (Ausgangsdaten)
Unbekannt: Gutes Timing heißt, anders als die Börsenmehrheit handeln
Bewertung zum 26.06.2002    (Ausgangsdaten)
Martin Pring: Gewinne laufen lassen, Verluste begrenzen
Bewertung zum 25.01.2002    (Ausgangsdaten)
 
Volksmund: Nichts ist beständiger als der Wandel
DAX®- Längerfristiger Ausblick
Die Wahrscheinlichkeit ist sehr groß (ich schätze über 50%), dass Aktien in den nächsten 12 bis 15 Jahren schlechter rentieren werden als Anleihen. ...
 
Sallust (Gaius Sallustius Crispus): Nur wenigen ist ihre Glaubwürdigkeit mehr wert als Geld
Historische Entwicklung mit Ausblick
Warum ist die Entwicklung eines Aktienindex interessant? Auch für den Anleger in Einzelaktien? Was soll eine Langfristbetrachtung von einem derartigen Kunstprodukt? ...
 
DAX®- Bewertungsregeln
Da die Teilnehmer im DAX® mit dem Gewicht ihrer frei zugänglichen Marktkapitalisierung vertreten sind, muß auch jede Bewertung diese unterschiedlichen Gewichte berücksichtigen. ...
 
Umlaufrendite (€) / REX, REXP
Die Umlaufrendite gibt die jährliche Zinszahlungen bei Staatsanleihen und AAA-Pfandbriefen bei gegebener Restlaufzeit an. Betrachtet werden hier nur Anleihen und Pfandbriefe aus dem Euro-Raum. ...
 
KGV - Kurs-Gewinn-Verhältnis / Gewinnrendite
Bei dem KGV, dem Kurs Gewinn Verhältnis, handelt es sich um eine Rentabilitätskennziffer, die im Rahmen der Aktienanalyse errechnet wird. ...
 
DVR - Dividendenrendite
Die Dividendenrendite ist eine Kennzahl zur Bewertung und zum Vergleich von Aktien. ...
↑↑↑

Satire & Kommentare

Thomas Jefferson: Verfüge nie über Geld, eh Du es hast
Satire & Kommentare
baer45 hat, als alter Bär, sehr spezifische Ansichten zur Börse, Wirtschaft und Politik. Er ist hart im Geben und im Nehmen. ...
 
Hermann Josef Abs: Was halten Sie von Aktien, Herr Abs? - Die Finger!
Rückblick auf 2005
Ende Januar werden es vier Jahre seit die Seite baer45: DAX®- Index online ist. Im Oktober haben wir den kostenlosen Homepageservice von freenet.de verlassen und haben bei ...
 
Volksmund: Wer zuletzt lacht, lacht am besten
Die Kandidaten im Frühschoppen
Am letzten Wochenende war das große TV-Duell im großen Fernsehen (ARD, ZDF, RTL, SAT1, ...). An diesem Sonntag Vormittag waren der Bundeskanzler ...
 
Heiko Thieme: Der Pessimist ist der einzige Mist, auf dem nichts wächst
Katastrophengeil
Seitdem wir es geschafft hatten, die Kriegsschäden weitgehend zu beseitigen und ein komfortables Leben sich abzeichnete, verfiel unsere Gesellschaft der Gier nach Katastrophenprognosen. ...
 
Unbekannt: Kaufen ist nicht schwer, verkaufen dagegen sehr
Rückblick auf 2004
Seit drei Jahren ist die Seite nun online. Seit dem Start im Januar 2002 wird der kostenlose Homepageservice von freenet.de genutzt. ...
 
Jean Paul Getty: Probleme lassen sich am besten mit anderer Leute Geld regeln
Rückblick auf 2003
Seit zwei Jahren ist die Seite baer45: DAX®- Index online. Der kostenlose Ablageserver ist immer noch freenet.de. baer45 hatte eine glückliche Hand bei der Auswahl. freenet.de ist auch ...
 
Winston Churchill: Glaub keiner Statistik die Du nicht selbst gefälscht hast
"Das Werk ist vollbracht"
sagte der Unions-Verhandlungsführer Horst Seehofer (CSU), nachdem er in einer Nachtschicht zusammen mit Gesundheitsministerin Ulla Schmidt (SPD) angeblich alle offenen Fragen zur gesetzlichen Krankenversicherung gelöst hatte. ...
 
James Mayer de Rothschild: Ihr Geld ist nicht weg mein Freund, es hat nur ein anderer
Nach dem Krieg ist vor dem Krieg?
Nach nicht einmal 4 Wochen ist die militärische Enthauptung des Regimes in Bagdad vollzogen. Eine formelle Kapitulation ist bei einem derartigen Krieg unmöglich. ...
 
Volksmund: Kaufen, wenn die Kanonen donnern
Die Kanonen sind aufgestellt
Die "Schnitzeljagd" der UN-Inspektoren war bis heute kaum erfolgreich. Sie bewies nur die weiterhin unkooperative Haltung des Iraks. Der erste Bericht des UN-Inspektoren, auf Basis der UN-Resolution 1441, ...
 
Martin Pring: Versuchen Sie nicht, jede Marktänderung vorwegzunehmen
Rückblick auf 2002
Vor einem Jahr begann der Aufbau dieser Seite. Ende Januar 2002 fand die erste Veröffentlichung auf freenet.de statt. Überraschend ist, dass trotz dem weiteren Schrumpfen der TMT-Blase (Technologie, Medien, Telekommunikation), ...
 
BananenRepublik ...
BananenRepublik ...
In Deutschland werden kaum Bananen angepflanzt. In den wenigen Büros und Behördenstuben, in denen Großversuche laufen, gelingt der Anbau der Bananen, im Gegensatz zu den ungewollten Pilzkulturen, nur mangelhaft. ...
 
Innere Sicherheit
Ich hatte einen Traum ...
Der Wetterbericht hatte unrecht. Kein Gewitter, kein Regen. Ein richtig schöner Sommersonntag. Entgegen der ursprünglichen Planung stiegen wir aufs Rad und besichtigten das schöne Moos. ...
 
Carl Amery: Risiko ist die Bugwelle des Erfolges
Äpfel + Birnen = Obst
Das Herbstwetter ist bis jetzt recht angenehm, das Börsenwetter ist jedoch hundsmiserabel. In der laufenden Bereinigungsphase haben viele Wirtschaftsjournalisten und Analysten Panik um ihren Arbeitsplatz. ...
 
Mark Mobius: Kaufen, wenn Blut auf der Straße schwimmt
Kaufen wenn die Kanonen donnern ...
In den ersten Tagen/Wochen nach der Zerstörung des WTC war für jeden Beobachter der amerikanischen Reaktionen klar, dass der Ernstfall eingetreten ist. Es ist nicht zu Erwarten, dass nach der Bereinigung der Situation in Afghanistan, ...
 
André Kostolany: 1% Glück ist oft mehr wert als 10% Dividende
DAX®- Lotto - Depotentwicklung
Daraus ergibt sich eine KZAHL von -0,35 und ein Anlagezeitraum von 6 Monaten. Die späteste Umschichtung findet also am 26/27.07.200 ...
 
André Kostolany: Oft kann man durch Zufall die glücklichsten Dummheiten begehen
DAX®- Lotto - die ultimative Strategie
Es gibt einfache bis sehr komplexe Anlagestrategien. Alle wollen die Zukunft aus der Vergangenheit ableiten. Manche dieser Pfade werden von vielen Anlegern ausgetreten und diese haben damit nur geringen Erfolg. ...
↑↑↑

Strategien

Peter Lynch: Verliebe Dich nie in eine Aktie, bleibe immer aufgeschlossen
Strategien
Zieht der Mensch in den Krieg, braucht er eine Überlebensstrategie. Will er sein Geld an der Börse verbrennen, braucht er eine Anlagestrategie. Es gibt einfache und komplexe Strategien, ...
 
Volksmund: Sell in May and go away
Börsenrhythmen
Börsenweisheiten wie "Sell in May and go away" sind nicht so schlecht wie ihr Ruf. Statistische Untersuchungen belegen, dass an den Aktienmärkten in den vergangenen 40 Jahren ein ausgeprägter Sommereffekt ...
 
Heiko Thieme: Man muss sich die Börse als grasende Herde vorstellen
Langfristige Spekulationen
"Kaufen Sie sich sichere Aktien, an die sie glauben, und nehmen Sie sich eine Schlaftablette für die nächsten 10 Jahre!" war wohl der größte Irrtum des Altmeister André Kostolany. ...
 
André Kostolany: Spekulieren ist experimentieren mit dem Zufall
Der Zufall
Ist die Börse eine Spielbank? Kann man "zufällig" besser als der Markt oder besser als Aktienfonds abschneiden? Eine Horrorvorstellung für jeden Spekulanten. ...
 
André Kostolany: Vor dem Boom und nach dem Krach herrscht große Stille
Das Ei des A. Kostolany
A. Kostolany, inzwischen im Spekulantenhimmel, hat viel über das Börsengeschehen geschrieben. Er hat sich intensiv mit dem Markettiming auseinandergesetzt. Hier die kompakteste Darstellung des alten ...
 
Arnim K.: Wer sich nicht informiert, hat es verdient, abgezockt zu werden
Bärische Warnungen
Unter "Einfache mechanische Strategien" werden Regeln erläutert, mit denen man in der Vergangenheit in Blue Chip Indizes den Markt schlagen konnte. Es ist nicht auszuschließen, dass dies in Zukunft auch so sein wird. ...
 
Volksmund: Wer höher steigt, als er sollte, fällt tiefer, als er wollte
Einfache mechanische Strategien
Nicht jeder Anleger am Aktienmarkt hat die Zeit und die Lust einzelne Gesellschaften umfangreich zu analysieren. Trotzdem möchte er an der potentiellen Entwicklung des Aktienmarktes partizipieren. Diesem Anleger bleiben nur drei ...
↑↑↑

Wertpapiere

Jean de la Bruyère: Alles ist möglich und auch das Gegenteil von allem
Wertpapiere
Keine Aktie kann sich der allgemeinen Entwicklung entziehen. Deshalb wird hier schwergewichtig der Index (Markt) und die allgemeine Gesamtsituation beleuchtet. Allerdings keine Regel ohne Ausnahme. Jukt es baer45 in den Tatzen, schreibt er auch seine Einfälle und Spekulationen zu Einzelaktien nieder. ...
 
Johann Wolfgang von Goethe: Wo viel verloren wird, ist manches zu gewinnen
Der ShortDAX®
Von fallenden Kursen profitieren, ohne Zeitverlust und ohne Einfluss der Volatilität und mit einem begrenzten Risiko. ETF's und Zertifikate auf den ShortDAX®, der sich invers zum DAX® verhält, bieten diese Möglichkeit. ...
 
Pierre Corneille: Risikolos gewinnen heißt ruhmlos siegen
Continental kehrt zurück
Am 19. August 2003 fiel die Entscheidung. Das DAX®- Gründungsmitglied Continental A.G., Hannover, ein Automobilzulieferer, kehrt nach sieben Jahren in den DAX® zurück, ...
 
Warren Buffett: Es ist besser ungefähr recht zu haben, als sich tödlich zu irren
DAX30 Unlimited Zertifikat
Die Commerzbank gestaltet ihre Indexzertifikate attraktiver. Sie wird damit zu einem direkten Konkurrenten der Hypo-Vereinsbank-Tochter INDEXCHANGE, dem größten deutschen Herausgeber börsengehandelter Indexfonds (Indexaktien). ...
 
Boris Becker: Wenn ich nicht verliere, kann er nicht gewinnen
Hoffentlich Allianz versichert?
Die Allianz AG ist der weltweit größte Versicherer. Im DAX® hat sie aktuell das zweitschwerste Gewicht (nach der Deutschen Telekom). Nach der Neubewertung im Sommer wird sie wahrscheinlich Nummer 1 sein und über ein Zehntel des DAX® darstellen. ...
 
Unbekannt: Erhoffe das Beste und sei gefasst auf das Schlimmste
Commerzbank, wohin gehst du?
Seit über 130 Jahre (gegründet 1870) existiert die alte Dame Commerzbank. Als drittgrößte deutsche Großbank wird sie seit einigen Jahren von der Furcht, geschluckt zu werden, getrieben. ...
↑↑↑

Weiteres

André Kostolany: Was an der Börse jeder weiß, macht mich nicht heiß
Weiteres
baer45: DAX® gibt nur einen kleinen Ausschnitt des Börsen- und Wirtschaftsgeschehen wieder. Deshalb hier die Wegbeschreibung zu weiteren Informationsquellen. Zusätzlich wird hier jedweder Kleinkram abgelegt, ...
 
Romano Prodi: Wenn man alles berechnet, gelingt nichts
Links (Verweise)
Was braucht der Börsen-Mensch für Informationsmedien? Auf keinen Fall zu viele! Schüttet er sich mit Informationen zu, wird er nicht mehr zu eigenen Gedanken kommen und sich damit zu stark durch Dritte beeinflussen ...
 
Jesse Livermore: Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft
Fachbücher
Erfahrungen können teuer werden - besonders an der Börse. Man muß nicht jeden Fehler selber machen. Gute Fachbücher können unterhalten und unseren Horizont erweitern. ...
 
André Kostolany: An der Börse ist eine halbe Wahrheit eine ganze Lüge
Archiv / Sitemap
Alle Bewertungen, Aufsätze, Satiren und Betrachtungen auf baer45: DAX®- Index werden sofort in das Archiv eingestellt und bleiben so lange erhalten wie Platz auf dem Server ist. ...
 
Bibel: Wer suchet, der findet
Fundgrube
Eine Zusammenfassung wichtiger interner Verweise mit einer kompakten Zusammenfassung.
 
Unbekannt: Die Hausse stirbt in der Euphorie
Black Jack mit baer45
"Je planmäßiger die Menschen vorgehen, desto wirksamer trifft sie der Zufall" (Friedrich Dürrenmatt). Sie glauben nicht an den Zufall und trauen sich deshalb nicht DAX®- Lotto zu spielen? Dann sollten Sie wenigstens Back Jack (17 + 4) versuchen. ...
 
Volksmund: Lieber ein Ende mit Schrecken, als eine Schrecken ohne Ende
Kniffel (Yahtzee)
"Die Hoffnung ist eine Anleihe auf das Glück" (Joseph Joubert). Deshalb hier für alle, die sich nicht trauen DAX®- Lotto zu spielen, die Möglchkeit mit Kniffel das Glück zu entwickeln und damit wieder Hoffnung zu schöpfen. ...
 
Abraham a Santa Clara: Sitzt die Maus am Speck, so piepst sie nicht
Viele, viele bunte Smarties
Seit 1937 gibt es die leckeren Schokolinsen. baer45 hat einen Großeinkauf getätigt und stellt sie hier zum Naschen zur Verfügung. Spielt die Börse verrückt ... der Cholesterinspiegel steigt ... hier eine "kleine Sünde" zur Beruhigung. ...
 
Michael Schiff: Reisen bildet - vor allem Staus auf Autobahnen
Bilderrätsel (Puzzle)
Das augewählte Bilderrätsel wird in einem zusätzlichen Fenster gestartet und beginnt sofort mit dem Mischen des Bildes in 25 Teile. Sie können natürlich auch die schwierigere Variante mit 100 Teilen auswählen. ...
 
Unbekannt: Verlust mit Schnelligkeit ist auch ein Gewinn
DAX®- TICKER
Den DAX® in einem Blick erfassen. Aktuelles Bild vom Börsenparkett, DAX®- Vola, Teletext mit den aktuellen Kursen, Wirtschaftsnachrichten und den €/$-Spotmarkt. ...
↑↑↑

Muppen  A B C

Sie lieben Hunde? Sie wollen sich eventuell einen Familienhund zulegen und dabei eine Erziehungsmethode auf dem neuesten Erkenntnisstand der Wissenschaften anwenden? Dann sind Sie hier richtig. Hier alle Links zu diesem Webauftritt. Die Texte und Links sind aktuell.
 


Hauptkapitel: -> Allgemeines, -> ein Hund, -> Erziehung, -> Ernährung & Gesundheit und -> Muppisches.


->  Allgemeines

Muppen  A B C (Home)
Muppen ist luxemburgisch und bedeutet Hunde. Muppen  A B C bietet Informationen primär über den Familienhund, seine Ernährung und seine Erziehung und nimmt Stellung zum aktuellen Zeitgeschehen rund um den Hund. ...
 
Bavaria Cleaning
Impressum    Kontakt    Sitemap
↑↑↑

->  ein Hund

Sie wollen einen Hund .... WARUM?
Gerade in der heutigen Zeit, in der Hundebesitzer immer mehr diskriminiert werden! In einer Zeit, in der bestenfalls Hunde und deren Besitzer akzeptiert werden, wenn der Besitzer eine gute Begründung für seine Hundehaltung angeben kann, ...
 
Hund ist Hund
Bei der Auswahl eines Hundes hat man die Qual der Wahl. Die richtige Wahl zu treffen ist da nicht ganz einfach. Betrachtet man die Rassestandards, so helfen die einem auch nicht weiter; da liest man oft so schwammige Begriffe wie z. B. ...
 
Der Familienhund
Wenn man einen jungen Hund bei sich hat, egal ob Rassehund oder Mischling, geht es einem oft wie den Eltern halbwüchsiger Kinder: Nach einem kritischen Blick wird sofort nach der beruflichen Perspektive gefragt: "Was will er denn einmal werden". ...
↑↑↑

->  Erziehung

Wie Hunde lernen
Hunde lernen durch eigene Erfahrungen und durch "Nachahmen" (Übertragung von Stimmungen) anderer Hunde. Besser ist es, wenn Sie Ihren Hund lehren und anleiten, damit er sich in unserer Gesellschaft zurecht findet. Etwas Theorie muss sein. ...
 
Konditionieren (Lernen)
Lernen findet über Verknüpfungen (Assoziationen) statt. Damit der Hund die Übungen erfolgreich lernt, müssen diese öfters wiederholt werden - das nennt man dann Konditionieren. Will man erreichen, dass sich der Hund auf das Kommando "Sitz" hinsetzt, müssen verschiedene Informationen im Hundegehirn miteinander verknüpft werden. ...
 
Welpen
Endlich ist es so weit. Sie haben sich für einen Welpen entschieden und morgen holen Sie ihn vom Züchter ab. Haben Sie Ihr Haus, Ihre Wohnung "welpensicher" gemacht? Elektrokabel, scharfkantige Gegenstände, giftige Zimmerpflanzen, sonstige Chemikalien sind für Welpen gefährlich! ...
 
Welpenspielschule
Die Welpen müssen nicht eine Stunde lang im Kreis marschieren und Übungen machen, sondern sie dürfen hauptsächlich spielen mit Hunden aber auch mit ihren Besitzern. Der gröbste Fehler bei den meisten Welpengruppen ist, dass hauptsächlich nur die Welpen untereinander spielen und kleine Übungen dazwischen gelernt werden. ...
 
Vom Junghund zum Erwachsenen
Egal, ob Sie sich für einen Junghund oder einen Erwachsenen entschieden haben, die Art wie Sie ihn Lehren ist die gleiche wie bei einem Welpen. Sie müssen Ihrem Hund die Hausregeln lehren und das was Sie außerhalb von Haus und Wohnung von ihm wünschen. Wenn Sie möchten, dass Ihr Hund mitarbeitet, ...
 
Probleme
Haben Sie Probleme mit Ihrem Hund? Nein? Sie sollten trotzdem diese Seite lesen. So können Sie sich, Ihre Familie und Ihren Hund besser schützen und mithelfen, dass nicht immer mehr Aggressionsprobleme entstehen. ...
 
Maulkorbgewöhnung
Rufen Sie Ihren Hund zu sich und fangen an seinen Kopf zu streicheln. Umfassen Sie dabei mehrfach sanft seine Schnauze mit einer oder beiden Händen. Loben Sie ihn, wenn er es ruhig geschehen lässt. Machen Sie keinen Ringkampf daraus. ...
 
Das Halti -- Pro und Contra
Wie bei allen Hilfsmitteln in der Hundeerziehung gibt es auch beim Halti Gegner und Befürworter. Dass sich die Fronten beim Stachelhalsband und beim Teletakt verhärten ist verständlich. Aber wieso gibt es auch beim Halti so extrem unterschiedliche Meinungen? Richtig angewandt bereitet das Halti dem Hund keine Schmerzen und schüchtert den Hund auch nicht ein. ...
 
Gefahren beim Strafen
Strafen ist nicht einfach. Mit positiven Strafen (dem Hund wird etwas zugefügt, z.B. er erhält Prügel) ist gemeint, dass dem Hund etwas, was er als aversiv oder unangenehm empfindet, passiert:" ein Ruck mit dem Stachelhalsband nur als Beispiel, wir möchten Sie jedoch keinesfalls ermuntern dies zu tun". Damit die Strafe wirkt, muss diese richtig angewandt und vom Hund verstanden werden. ...
 
Das Elektroreizgerät (Teletakt-Gerät)
Die immer wiederkehrende Frage bei der Hundeerziehung lautet Brauchen wir Elektroreizgeräte (Teletakt-Gerät) bei der Hundeerziehung und bei der Umerziehung von bestimmten Problemen? Die Befürworter des Einsatzes des Teletakt-Gerätes sind oft unter Jäger und Hundesportler zu finden. ...
 
Hundeschule
Die Hundeschulen verfolgen unterschiedliche Erziehungsstrategien, basierend auf manchmal sich konträr gegenüberstehenden Theorien. Davon leiten sich ihre Arbeitsweisen und die Art des Einsatzes ihrer Hilfsmittel ab. Wir betrachten hier die zum Einsatz kommenden Methoden und Hilfsmitteln, vergleichen sie und beleuchten die Auswirkungen auf den Hund. ...
 
Prävention Hundebisse
Jährlich müssen durchschnittlich 20 Personen in Luxemburg wegen Hundebisse im Krankenhaus behandelt werden. Die überwiegende Mehrheit wurde von dem eigenen oder einem bekannten Hund gebissen. Um derartige Zwischenfälle zu vermeiden braucht man nicht nur Gesetze sondern auch eine sachgerechte Aufklärung der Bevölkerung. ...
 
Trainersuche
Er / Sie sollte über eine fundierte Ausbildung im Umgang mit Hunden und Menschen verfügen und jederzeit in der Lage sein, diese auch nachzuweisen. Schwammige Versicherungen wie "... ich hab' da mal eine Kurs gemacht ..." oder "... ich weiß schon Bescheid .." reichen nicht aus! ...
 
Dominanz und Rangordnung    L. David Mech zu Alpha-Status ... (PDF)
Zieht Ihr Hund an der Leine und rennt vor Ihnen durch die Tür? Liegt er am liebsten mit Ihnen auf dem Sofa und macht sich in Ihrem Bett breit? Haben Sie einen Hund der keine Artgenossen mag? Oder haben Sie einen Hund der sein Futter mit Knurren verteidigt? Trifft einiges davon zu, dann haben Sie bestimmt auch schon die Aussage zu hören bekommen: ...
 
Irrtümer
Die immer wiederkehrende Frage bei der Hundeerziehung lautet Brauchen wir Elektroreizgeräte (Teletakt-Gerät) bei der Hundeerziehung und bei der Umerziehung von bestimmten Problemen? Die Befürworter des Einsatzes des Teletakt-Gerätes sind oft unter Jäger und Hundesportler zu finden. ...
↑↑↑

->  Ernährung & Gesundheit

Rohkost (BARF)
Dass die Ernährung das Verhalten des Hundes wesentlich beeinflussen kann ist nicht neu. Der Biologe James O'Heare weist ausdrücklich in seinem Buch darauf hin. Häufig liefert Mais das Eiweiß im Hundefertigfutter. Mais ist allerdings meist sehr arm an Tryptophan und kann bei Hunden, ...
 
Ist jährliches Impfen notwendig?
Die Impfung/Schutzimpfung ist eine vorbeugende Maßnahme gegen Infektionskrankheiten. Hierbei wird ein wirksames Agens, der Impfstoff, in den Körper eingebracht, mit dem Ziel, einen Infektionsschutz zu erreichen. ...
 
Warum ich meinen Hund nicht mehr impfen lasse
Dass ich meinen Hund nicht mehr impfen lasse, hat nichts damit zu tun, dass ich entweder Geld sparen will oder mir seine Gesundheit nicht am Herzen liegt. Das Gegenteil ist der Fall. Meine Erfahrungen und intensiven Nachforschungen zum Thema Impfungen haben mich zu dieser Entscheidung gebracht. ...
 
Kleintierimmunologen und Tierärzte äußern sich zur jährlichen Revakzinierung
Eine Praxis, die vor vielen Jahren einsetzte und der es an wissenschaftlicher Gültigkeit oder Rechtfertigung mangelt, sind jährliche Wiederholungsimpfungen. Für jährliche Revakzinierungen besteht fast ohne Ausnahme keine immunologische Notwendigkeit. Immunität gegen Viren hält über Jahre oder das ganze Tierleben lang an. ...
Neue Tollwutverordnung
Die jährliche Tollwutimpfung wird in Deutschland nicht mehr verlangt. Das Bundesministerium für Landwirtschaft hat am 20. Dezember 2005 das deutsche Recht dem EU-Recht angepasst. ...
↑↑↑

->  Muppisches

Quo vadis, canis?
Für den interessierten Leser gibt es verschiedene Gründe auf Hundehompages "rumzuschnüffeln": Er beabsichtigt sich demnächst einen Hund anzuschaffen, er hat schon einen Hund erworben und will ihn richtig erziehen und ausbilden oder es gibt Probleme und er sucht Rat. Für all diese Leser haben wir diese Homepage erstellt. ...
 
Muppegesetz, das luxemburgische Hundegesetz vom 09. Mai 2008
Das Parlament hat am Mittwoch, den 20.02.2008 auf das Gutachten des Staatsrats vom 27.11.2007 (doc. parl. n° 4985/6) und des Berichts der Agrarkommission vom 13.02.2008 (doc. parl. n° 4985/7) das neue Gesetz (LEGISLATION RELATIVE AUX CHIENS) angenommen. ...
 
Hunde, ihre Besitzer und das Gesetz
Als die Hundebesitzer am 10.12.2002 die Meinung des Staatsrates über das Gesetzesprojekt für Hunde erfuhren, waren viele erleichtert. Der Staatsrat lehnte fast den gesamten Entwurf ab ( Avis du Conseil d'Etat: Projet de loi relatif aux chiens). Und dies mit gutem Grund. ...
 
Mein "Casier" oder >>Das geht zu weit Herr Minister<<
Hunden und ihren Haltern wird das Leben immer schwerer gemacht. Das Agrarministerium musste ein neues Hundegesetz ausarbeiten. Dabei wurde viel vom französischen Gesetz abgeschrieben. Man fand es aber für nötig, etwas eigenen Senf hinzuzufügen, wie z.B. die allgemeine Leinenpflicht und das dazu gehörende Strafmaß bei Nichtbeachten. Nicht nur Fachleute merkten schnell, dass der Minister ...
 
Petition gegen das geplante Hundegesetz
Ich bin gegen das geplante Hundegesetz ("projet de loi relatif aux chiens n° 4985²") weil es in der jetzigen Form nicht erlaubt Hunde artgerecht zu halten (allgemeine Leinenpflicht für alle Hunde, Maulkorbzwang für verschiedene Hunde). ...
 
Gästebuch    (Das Buch)
Wir freuen uns über Eure Anregungen, Wünsche und Kommentare zu unserer Home Page Muppen  A B C oder zu einzelnen Artikeln und Kommentaren - auch anonym. Grüße und Hinweise auf Ihre eigene Home Page sind willkommen. ...
 
Links & Banner
Diese Banner und Links sind von Partnern, Bekannten und Freunden. Sie dienen der Werbung auf Gegenseitigkeit. Einen Banner von uns zum Schalten auf Ihrer Home Page finden Sie hier. Unser Banner respektive einen Verweis auf unsere Seite darf nur auf Seiten die nicht gegen den Jugendschutz verstoßen und nicht gesetzwidrig sind, geschaltet werden. ...
 
In Partnerschaft mit Amazon.de
Büchertipps
Es ist viel über Hunde geschrieben worden - auch mancher Unsinn. Wir haben hier eine Liste sinnvoller Literatur, Schwerpunkt "Familienhund", zusammengestellt. ...
 
Muppen-Quiz
Bei unserem Quiz haben Sie je Frage drei Antworten zur Auswahl. Davon ist eine richtig. Klicken Sie auf die richtige Antwort. Mit Weiter erreichen Sie die nächste Frage. Insgesamt gibt es 16 Fragen. Nach der 16. Frage beginnt das Quiz wieder von vorne. Viel Spaß. ...
 
Muppen-Fotorätsel
Das augewählte Fotorätsel wird in einem zusätzlichen Fenster gestartet und beginnt sofort mit dem Mischen der Fotografie in 25 Teile. Sie können natürlich auch die schwierigere Variante mit 100 Teilen auswählen. Beim Lösen fassen Sie eine Kachel mit der Maus und schieben diese an eine beliebige andere Stelle. Mit dem Loslassen findet ein Platzaustausch (Schritt) statt. ...
↑↑↑

ArtCollection

Jean-Michel Schmartz ist ein Maler der hauptsächlich in Öl auf Leinwand arbeitet. Seine ArtCollection freut sich auf Ihren Besuch. Auch Auftragsarbeiten werden ausgeführt. Die Texte und Links sind aktuell.
 

ArtCollection (Home)
Wir wenden uns speziell an kleine Unternehmen, Gewerbetreibende, Freiberufler und Privatleute die von unserer pragmatischen und kostenbewussten Projektabwicklung besonders profitieren. ...
 
ArtCollection
Impressum    Kontakt    Aktuelles
 
Technik und Vita
Am 21.10.1941 wurde Jean-Michel Schmartz in Tetingen, im schönen Kayltal, geboren. Schon recht früh entdeckte er seine Liebe zur Malerei - und so schuf er schon als Jugendlicher mit Pinsel, anderen Utensilien und Ölfarbe seine ersten Werke. ...
 
Werke
Über die Links weiter unten auf dieser Seite erreichen sie einen kleinen Ausschnitt der Gemälde von Jean-Michel Schmartz. Dieser Bereich wird von Zeit zur Zeit erweitert. ...
 
Variationen mit und über Franz Marc
Bei einem Besuch in München sah Jean-Michel Schmartz Werke von Franz Marc. Er entdeckt dabei die malerischen Mittel des großflächigen Formaufbaus und der strengen Bildeinteilung. Seitdem vereinfacht Jean-Michel die gegenständlichen Formen und Farben um einen möglichst wirkungsvollen bildnerischen Rhythmus zu entwickeln. ...
 
Abstrakt - nur mit der Spachtel
Eine weitere Stilrichtung die Jean-Michel praktiziert. Mittels Strukturpaste (Acryl) werden Eindrücke, Erfahrungen und Landschaften auf Leinen gebracht. ...
 
Strukturdesign
und dem Verzicht auf traditionelle illusionistische Bildelemente - eine weitere Stilrichtung die Jean-Michel praktiziert. Die Bilder sollen keinen einheitlichen Raumeindruck vermitteln und die Perspektive soll unklar bleiben. Dabei streiten zwei verschiedene "Realitäten" miteinander. ...
 
Faszinierende Vielfalt (1)  - Faszinierende Vielfalt (2)  - Faszinierende Vielfalt (3)  - Faszinierende Vielfalt (4)  - Faszinierende Vielfalt (5)
Darf es nur eine Richtung geben? Jean-Michel Schmartz meint nein. Alle Richtungen haben ihre Berechtigung und er versucht sich auch an allem was mit Öl und Leinwand machbar ist. ...
 
Ägypten in Acryl
Mit Sand, Steinen und Acrylfarben auf Leinwand (Mixed Toile), Gedanken und Träume über Ägypten und die Wüste. ...
 
Skulpturbilder - Mixed Toile
Mit Sand, Steinen und Acrylfarben auf Leinwand (Mixed Toile), Gedanken, Träume und die Natur. ...
 
Abstrakt-Art
Weitgehender Verzicht auf die Abbildung von Gegenständen, Personen oder Landschaften. Nicht die konkrete, sichtbare Wirklichkeit, sondern abstrakte oder abstrahierte Bewegung, Form, Farbe, Strukturen, Muster. Eine reine Komposition, hier ohne Namen. ...
 
↑↑↑
Verantwortlich für diesen Inhalt sind die jeweiligengen Sites
Das Impressum befindet sich unter dem jeweiligen Home-Link
® sites root