Dieser Text ist eine Vorabveröffentlichung eines Artikels für die PRO BAHN Post.


Noch ein Pfingstausflug     – Teil 3 –
Am Montag ist zwar Rückreisetag, der größere Teil der Gruppe sieht sich am Vormittag aber noch Plauen und seine Straßenbahn an. Nach etwas Streß mit einem unwilligen Fahrscheinautomaten fahren wir mit der Linie 5 vom oberen Bahnhof bis zum Endpunkt Waldfrieden. Dort ändert der Wagen seine Liniennummer und wir fahren als Linie 3 in die Innenstadt zurück. Ab dem Gleisdreieck der zentralen Haltestelle "Tunnel" können wir so ohne Umsteigen noch ein Stück des dritten Hauptastes der Plauener Straßenbahn befahren.

Danach geht es zu Fuß durch die Altstadt, entlang eines neu gebauten Einkaufszentrums und ein Stück bergauf durch die mit Tramgleisen versehene Fußgängerzone. Die Mehrheit der Gruppe kehrt von dort zum oberen Bahnhof zurück, während andere sich noch fit genug für einen Abstecher zur alten Elsterbrücke fühlen.

Rathaus Plauen Zentrum Plauen Alte Elsterbrücke Plauen
Der Provianteinkauf im Plauener Bahnhof gestaltet sich etwas dürftig. Später werden wir feststellen, daß wir beim Umsteigen in Hof deutliche bessere Gelegenheit gehabt hätten. Von Plauen nach Hof fahren wir ein letztes Mal mit einem Regiosprinter der Vogtlandbahn. Auf dem Weg zur sächsisch-bayerischen Grenze führt die Bahnstrecke mehrfach kurz über thüringisches Gebiet.

Der Rest der Heimreise ist schon fast Routine: Von Hof nach Regensburg in umgebauten Silberlingen und von Regensburg in einem fast zu gut besetzten Doppelstock-RE nach München.

Alles in allem mal wieder ein ziemlich „bahnsinniges" Pfingstwochenende in einer sehenswerten Gegend. Wir benutzen unter anderem zwei verschiedene Ländertickets, von denen eines in drei Bundesländern gilt, das grenzüberschreitende Egronet-Ticket und ein SWT als deutsch-tschechischen Freundschaftsfahrschein. Bis auf eine Verspätung bei der Abfahrt in München waren alle Züge pünktlich. Das Personal in den Zügen und an den Bahnhöfen war, sofern vorhanden, freundlich und hilfsbereit. Eisenbahnfahren, wie man es sich wünscht.


Tarife, Fahrscheine, Preise:
 
Samstag / Hinfahrt: Schönes-Wochenende-Ticket / deutsch-tschechischer Freundschaftsfahrschein für 5 Personen. 28 Euro oder 5,60 €/Person.

Reiseplan München – Adorf
 

Sonntag: Schönes-Wochenende-Ticket für 5 Personen plus Egronet-Ticket für 2 Personen, zusammen 52 Euro oder 7,43 €/Person. Beide Fahrscheine wurden am Automaten im Zug der Vogtlandbahn erworben, da die Bahnagentur im Bahnhof Adorf am Wochenende geschlossen hat.

Einzelfahrscheine für zwei Personen anstatt Egronet-Ticket wären geringfügig günstiger gewesen; in Anbetracht des Wetters wollten wir uns aber die Flexibilität für mehr Bahnfahren erhalten. Das Egronet-Ticket gilt etwa in dem Gebiet Zwickau – Aue – Karolvy Vary / Karlsbad – Mariánské Lázne / Marienbad – Cheb / Eger – Weiden – Hof – Bad Steben – Schleiz – Gera.
 

Montag / Rückfahrt: Sachsenticket und Bayernticket für 5 Personen plus Egronet-Ticket und Fahrschein Weiden – Moosburg (MVV-Grenze) für eine Person, zusammen 65,70 Euro.

Das Bayernticket wurde bereits auf der Hinfahrt in Bayern für den Montag erworben, da der offizielle Vertrieb von Ländertickets nur in den jeweiligen Bundesländern erfolgt. Alle anderen Fahrscheine gibt es in den Zügen der Vogtlandbahn (Münzen oder Geldkarte, teilweise Zugbegleiter).

Straßenbahn Plauen: zusätzlich zum dort geltenden Egronet-Ticket noch eine 5er-Karte zu 3,90 € (man erhält 5 verbilligte Einzelfahrscheine, die ab Entwertung 45 Minuten im gesamten Netz gültig sind). Ein normaler Einzelfahrschein kostet 0,90 €, in der Straßenbahn 1,10 €.

Zusammen mit den 2 Euro für ein Schließfach ergaben sich für Pfingstmontag Kosten in Höhe von 71,60 Euro oder 11,93 €/Person.
 

Anmerkung: Alle angegebenen Preise und sonstige Daten beziehen sich auf den Stand Mai 2002.
 
Die hier aufgeführten Links werden nicht mehr aktualisiert.

Weitere Links:

AdorfHotel Victoria
   – Stadtplan (Mapquest)
   – ehemalige Website der Stadt Adorf (JAVA)
      (Unterkunftsliste)
   – Vogtlandkreis (Unterkunftsliste)
   – "meinestadt.de"
   – "deutsche-staedte.de"
   – Hotel Victoria  /  Unterkunftsliste (Der Vogtländer)
   – Hotelsuche bei tourisline
      (Hotel Victoria nicht mehr enthalten)

Netzschkau
   – Stadtplan
   – Göltzschtalbrücke
   – Fremdenverkehrsverein Nördliches Vogtland
   – Umgebungskarte Göltzschtalbrücke (PDF)

Bahnhof Greiz und stillgelegte Strecke nach Neumark

Karte des Gebiets um die Elstertalbrücke

Plauen

Plauener Straßenbahn
   – offiziell
   – inoffziell

Vogtlandbahn

Zweckverband ÖPNV Vogtland

Egronet Online

Wanderkarte "Wälder um Zwickau, Werdau und Greiz" (Verlag)


Zurück zum Anfang / Zurück zu Teil 2

Wanderung im Götzschtal bei wandermap.net

Spaziergang Elstertalbrücke bei wandermap.net


Pfingstausflüge

Sachsenreise 2000
 


eXTReMe Tracker  

Übersicht Publikationen

Gesamtübersicht

Zuletzt geändert am 22.08.2014 / © Edmund Lauterbach – Impressum / Kontakt