Komplett neu laden (Teil 1) mit beiden Frames


Bahn und Bus in Bonn
Innenstadt 1970 – ein Usenet-Beitrag
 


 
Vorbemerkung: Dies ist lediglich ein Diskussionsbeitrag, der teilweise auf unsicheren Quellen und Annahmen beruht. Einige der Aussagen wurden im weiteren Verlauf der Diskussion in Frage gestellt oder korrigiert. Siehe auch Nachtrag aus dem Jahr 2005.

 

From: Edmund Lauterbach 
Newsgroups: de.etc.bahn.stadtverkehr
Subject: [BN] Innenstadt 1970 (was: ZOB / Bushaltestellen am Hbf)
Date: Tue, 04 Jun 2002 21:19:11 +0200
Message-ID: <3CFD12AF.BAD9C77@gmx.de>


Hallo.

Ich wollte das Thema noch was aufbohren und habe mal in den Stadtplan
von 1970 geschaut. Das folgende bezieht sich also auf dieses Jahr und
nicht auf 1958 oder 1974. Alles noch vor der von-Arnimschen Wende (Herrn
von Arnim habe ich übrigens in den letzten Jahren immer mal wieder auf
den Horber Schienentagen getroffen – er lebt jetzt aber im Osten).

Um die Situation zu verstehen, muß man sich vor Augen führen, daß die
Zufahrtswege zum Bundesbahnhof ganz anders verliefen als heute. Die
Poststraße und der Münsterplatz wurden befahren. "Am Hof" und
Quantiusstraße in beiden Richtungen (Bus + Obus). Über die Kennedybrücke
fuhren 22, 26, W, FL, die RSE-Busse und die heutige Linie 640 – mehr
nicht.

[Richtung "Am Hof"]
Die Linien 15, 21, 22 fuhren in beiden Richtungen durch Wesselstr – Am
Hof. Daher ist es wahrscheinlich, daß sie zumindest zeitweise am Busbf
Wesselstr/Kaiserhalle hielten.
Die Rathausgasse wurde stadtauswärts, die Franziskanerstr. (15
Stockenstraße) stadteinwärts befahren. Die 22 fuhr am Stadttheater
vorbei auf die Brücke.
Die 21 fuhr bis zur Beethovenhalle am Rheinufer entlang. Stadteinwärts
fuhr sie über Rheindorfer Str – Nordstr – (mehrere kleine Straßen) –
Rosental – Rheinufer – Wachsbleiche – Sandkaule (die Römerstr war
Einbahnstr. stadtauswärts).
Laut meinem Plan fuhr die 22 stadteinwärts von der Kennedybrücke am
Rheinufer entlang zur Wachsbleiche und dann wie die 21. Ich bin aber
nicht sicher ob das stimmt; auf dem plan von 71/72 fährt sie (als damals
einzige Linie) die heute beliebte Schleife B.v.Suttner-Platz –
Stiftsplatz.

[Richtung Bornheimer Str / "Maargasse" (heute Oxfordstr)]
Die Zufahrt zum Bundesbahnhof aus Richtung Bornheimer Str. erfolgte über
Windeckstr (Haltestelle Ecke Stern/Windeckstr) – Poststr.
In Gegenrichtung ging es über Meckenheimer Str (Thomas-Mann-Str) und
dann in einer Schleife über Friedensplatz (also umekehrte Richtung als
heute).
Die 26 fuhr wohl nicht über die Poststr sondern in beide Richtungen
Meckenheimer Str., sie war ja erst kürzlich nach Hoholz verlängert
worden (wegen dem "nicht Poststr" bin ich unsicher).

[Richtung Endenicher Str]
Zur Nordunterführung ging es Endenicher Str – Mozartstr – Bachstr,
zurück Herwarthstr – Endenicher Str (jeweils Busse und Obusse).
Die 26 und die am Rheinuferbf endenen Linien (laut meinem Plan 29, 31,
33, 36) mußten zur Südunterführung auf dem Weg Wittelsbacher Ring –
Baumschulallee – Meckenheimer Allee – Quantiusstr. Zurück ging es über
Quantiusstr – Colmantstr – Wittelsbacher Ring. Auch die Colmantstr war
keine Einbahnstr., aber das Linksabbiegen vom Wittelsbacher Ring wohl
verboten.
Diesen Rückweg nahm wohl auch 17 und 27 (Wende über Nordunterführung –
Südunterführung). Auch hier will ich Unkorrektheiten im Plan nicht
ausschließen.

[Richtung Endenicher Allee]
21 und 22 fuhren in beiden Richtungen durch die Bachstraße.

[Richtung Meckenheimer Str / Poppelsdorfer Allee]
Obus 16 (und nach meinem Plan Bus 28) fuhren die Blockwende Meckenheimer
Allee – Baumschulallee – Bachstr – Bdbhf – Quantiusstr – Meckenheimer
Allee.
20, 25 fuhr beide Richtungen Meckenheimer Allee – Quantiusstr.
Na ja, und die 24 war direkt auf der Poppelsdorfer Allee, wenn sie aus
der Südunterführung kam.

[Kaiserstraße]
Hier verkehrten die Busse 31 und GP mit Endpunkt Rheinuferbahnhof.

[RSE-Busse]
Jetzt wird es abenteuerlich:
Stadteinwärts: Kennedybrücke – Sandkaule – Wachsbleiche – Wilhelmstr –
Friedensplatz – Windeckstr – Münsterplatz – Kaiserplatz – Busbf.
(Kaiserhalle/ Wesselstr). Es kann sein, daß W und heutige 640 genauso
fuhren, oder aber gerade herein über Meckenheimer Str (Th.Mann-Str). Für
die 2. Variante spricht, dass als Startort nicht Rheinuferbf angegeben
ist.
Stadtauswärts: tja, das konnte ich nicht mehr rekonstruieren. Entweder
wie die 26 (Meckenheimer / Th.Mann-Str) oder wie die 22 (Am Hof /
Boeselagerhof). Ich weiß, daß auf der Brückenrampe Höhe Stadttheater
eine Haltestelle existierte, an der die RSE-Busse hielten. Dies spräche
dafür, daß sie nicht über BvSuttner-Pl fuhren.

Zum Schluß der Versuch einer Ascii-Grafik der Abfahrtstellen am Hbf
(etwas gedrängt):

           Poststr.
           #      |
           #      |
           F      |                                 /    #    #
           #      |                                /    A    A
           #      |                               /    #    #
-----------        --------------######C######---             
                   ####E#####                                   ---
                   ####D#####                                zur
-      -----------------------                               Südunterf.
/    /     Bahnhofsgeb.        \    ####B######      --------------
Nord-                           \                  /
unterf.                           #######B########


An A fuhren ab: RSE sowie (unsicher) 15, 21, 22 (beide Richtungen?)

An B: 17, 26, 27, 29 Ri. Endenicher Str.
      16, 20, 24, 25, 28 Ri. Meckenheimer Allee / Poppelsdorfer Allee

An C: 20, 24, 25, 26 Ri. Bornheimer Str / Kennedybr.

An D: GM Richtung Kaiserstr

An E: GM Richtung Rheinuferbf
      1, 2 Richtung Münsterpl

An F: 1, 2 Richtung Dottendorf

Nicht sicher bin ich, ob die Straßenbahnen auch mal gegenüber von F in
der Poststr gehalten haben – kann aber sein. Nicht sicher bin ich, ob
20, 24, 25 zusätzlich an F (Poststr) gehalten haben – halte ich aber für
möglich.

Nicht aufgeführt habe ich die Fernbusse (3x-Nummern), die außer
Rheinuferbf auch noch mal "Bundesbf" hielten (wahrscheinlich an B). W,
GP könnten auch (ebenso wie 31) am Busbf gehalten haben. Die Bahnbusse
(Ri. Euskirchen) hielten  m.E. direkt am Bahnhofsgebäude.


Schönen Gruß, 

Edmund

--
-- Reiseberichte und andere Geschichten -- Bahnen in Bonn --
-- http://www.myway.de/e.lauterbach/                     --
-- Konzepte für den ÖPNV -- Stadtbahnen und Artverwandtes --

gesamte Usenet-Diskussion Mai/Juni 2002 via google

 


Nach Anschauen weiteren Kartenmaterials ergab sich 2005 als Nachtrag eine etwas korrektere Darstellung.



Bahn und Bus in Bonn – Linienverzeichnisse

Bahnen in Bonn – Ein Ausflug in die Historie

Bahnen in Bonn – Ideen für die Zukunft

Zur Übersicht

Zuletzt geändert am 20.9.2005 / © Edmund Lauterbach – Impressum / Kontakt