Komplett neu laden (Teil 1) mit beiden Frames


Bahn und Bus in und um Bonn
– Bonner Buslinien im Ahrtal –


Im Mai 2010 brachte mich eine Zeitungsnotiz dazu, mich mit dem Thema "Bonner Buslinien im Ahrtal" zu beschäftigen. Dies führte zu folgendem Beitrag im Historischen Forum von "Drehscheibe Online" und zu Ergänzungen einen Tag später.

Bonner Buslinien im Ahrtal (ohne Bilder, viel Bus)

geschrieben von: ellerbahnhof

Datum: 17.05.11 13:31

Eine Meldung der Rhein-Zeitung "Stadtbus für Bad Neuenahr-Ahrweiler für 2013 in Sicht" [www.rhein-zeitung.de] bringt mich dazu, einen Hifo-Beitrag zu verfassen.

Bei dem Thema muss man anfangen mit einer Erinnerung an den Beitrag von Ludger Kenning: [www.drehscheibe-foren.de] Es gab dort also mal was elektrisches, auch zu sehen auf: [www.alt-ahrweiler.de] "Die gleislose elektrische Eisenbahn".

Eine paar Schnipsel zu den Busverkehren findet man auf meinen Webseiten [www.myway.de]. Als Anfang vielleicht unter "Links zur SWB-Historie" den Beitrag "Schon 1925 rollten Cabriobusse mit Touristen an die Ahr". Dort erfährt man u.a. dass die Bonner Verkehrsgesellschaft eigentlich eine Gründung der Stadt Bonn zusammen mit den umliegenden Landkreisen war, aber bereits 1932 in den Alleinbesitz der Stadt Bonn überging. Zusammen mit den "Bahnen der Stadt Bonn" war sie ein Vorläufer des heutigen Verkehrsbetriebes SWB Bus und Bahn.

Unter "Linienverzeichnisse (Bahn&Bus)" sieht man dann im "Linienverzeichnis 1950", dass die Bonner Verkehrsgesellschaft nun neben ihrem Ursprungszweck auch eine innerstädtische Linie zum Venusberg betreibt. Alle anderen genannten Ziele lagen 1950 noch außerhalb der Stadtgrenze, den Stadtverkehr übernahm die Straßenbahn, die gerade ihre erste Linie auf Busbetrieb umgestellt hatte.

Die Busse zwischen Bonn und dem Ahrtal ziehen sich durch die folgenden Linienverzeichnisse durch. Im "Linienverzeichnis ca. 1960" taucht dann auch eine Linie Neuenahr - Walporzheim auf, die etwa den Linienweg der ehem. "gleislosen Bahn" abdeckt. (siehe auch Streckenübersicht im eingangs erwähnten Beitrag von Ludger Kenning)

Im "Linienverzeichnis 1979" sieht man den "Stadtverkehr Bad Neuenahr-Ahrweiler" zuletzt als SWB-Linie 42. Die heutigen Linien 803/804 kann man sich auf [www.swb-nahverkehr.de] anschauen.

Dazwischen gab es aber eine Zeit, in der die Ahrtal-Buslinien ohne Bonner Beteiligung verkehrten. Anfang der 80er-Jahre war einigen Umlandgemeinden die Nahverkehrsversorgung durch die Stadtwerken Bonn zu teuer geworden. Die Linien im Ahrtal und zwischen Bonn und dem Ahrtal bzw. der Voreifel gingen an die Regionalverkehr Köln (an der die SWB damals noch nicht beteiligt waren). In Folge wurde dadurch die jahrzehntelang bestehenden durchgehenden Busverbindungen von Bonn ins Ahrtal zerstört.

Danach hat sich dann irgendwann der Landkreis Ahrweiler mit einem kommnalen Verkehrsbetrieb versucht (AWV - Gründungsjahr?), der 2006 an Transdev-SZ verkauft wurde (die Buslinien im nördlichen Landkreise gingen bereits um 2000 an die zur SZ-Gruppe gehörende "Verkehrsgesellschaft Rhein-Eifel-Ahr"). Transdev-SZ war zu diesem Zeitpunkt (durch Verkauf nach Frankreich) aus der SZ-Gruppe von Rüdiger Sterzenbach hervorgegangen, die in weiten Teilen des nördlichen Rheinland-Pfalz Linienbusse betrieb. Bereits 2004 hatte die SWB für die SZ-Gruppe die Betriebsführung übernommen. Diese hat sie für die beiden heutigen Betriebe AWV und VRW im Veolia-Transdev-Konzern auch heute noch, und ist damit auch im Ahrtal wieder vertreten. Allerdings gibt es bis auf die 2008 eingeführte Freizeitlinie 820 keine durchgehende Buslinie ab Bonn ins Ahrtal mehr (was aufgrund der tariflichen Integration der Bahnstrecken vielleicht so auch richtig ist).

Tariflich wurden die Fehler der 80er-Jahre allmählich zurückgenommen. Seit 1993 galt ein Übergangstarif zwischen dem südlichen VRS-Gebiet und dem Ahrtal, seit Dezember 2007 gilt im Landkreis Ahrweiler der VRS-Tarif mit ein paar Einschränkungen.

Soweit dazu; ich hoffe diese abseitige Thema findet auch im HiFo ein paar Interessenten. Vielleicht mag jemand auch Fehler korrigieren, oder etwas ergänzen.
Auch schon fast historisch: zwei Ausflüge aus 2001 in das zumindest damals ÖV-Abenteuergebiet von VREA, AWV und anderen - [www.myway.de].

Schönen Gruß,

Edmund Lauterbach

Ergänzungen

geschrieben von: ellerbahnhof

Datum: 18.05.11 11:09

Zur Gründung der Bonner Verkehrsgesellschaft (BVG) und ihrer Übernahme durch die Stadt Bonn 1932 liest man etwas im Artikel "Vor 76 Jahren: BVG-Busse rollten in städtischer Regie", der auf [www.myway.de] unter "Links zur SWB-Historie" verlinkt ist. Dort findet man auch den Link auf die "Zeittafel Bonner Nahverkehr", wo man zum Jahr 1983 u.a. findet:

Zitat:

1. Januar
SWB betreibt nicht mehr den Stadtverkehr Bad Neuenahr – Ahrweiler und gibt den Betriebshof in Neuenahr auf.
> Damit wird das zweite Standbein der alten BVG Geschichte.

28. Mai
Auch die letzten übrig gebliebenen Fernlinien werden aus dem Verkehr genommen.
> Die Verbindung von Remagen über Ahrweiler nach Kreuzberg wird eingestellt.

Ein weiterer informativer Link ist [www.busse-in-bonn.de]. Dort sind auch zwei Zeitungsartikel verlinkt (damals schon zeigte sich der unrühmliche Einfluss des Rhein-Sieg-Kreises - letzten Satz des einen Artikels zur Bedienungsqualität der RSVG teile ich nicht so ganz).

Schönen Gruß,

Edmund Lauterbach



Bahnen in Bonn – Ein Ausflug in die Historie

Bahnen in Bonn – Ideen für die Zukunft

Zur Übersicht

Zuletzt geändert am 22.5.2011 / © Edmund Lauterbach – Impressum / Kontakt